Rekorde waren nie das Ziel, sondern die eigenen Grenzen kennenzulernen. Go slow to go fast. 80% des Erfolgs ist die Vorbereitung. Wir lernen durchs Machen und nicht durchs davon sprechen. Situatives Führen ist unser Erfolgsrezept: Derjenige geht voraus, der die Situation am besten meistern kann. Es gelten die Regeln, die wir miteinander vereinbaren. Umso höher wir gestiegen sind umso professioneller wurden wir. Teamplayer ist, wer seine Grenzen kennt und sich selbst führen kann. Nach Niederlagen immer wieder aufzustehen ist oft die größere Leistung, als den Gipfel zu erreichen. Alleine einem Ziel näher zu kommen, erfüllt mich mit Glück. Du fühlst dich der Natur nicht nur nah, du bist eins mit ihr, wirst zu einem Teil von ihr. Die hohe Kunst ist es, trotz Zeitdruck nicht hektisch zu werden. Berge lösen immer Glück in mir aus. Ohne meinen Freund und Seilpartner hätte ich die wichtigsten Gipfel nicht erreicht. Ich habe gelernt, mich neben dem Ziel auch auf das Scheitern vorzubereiten. Schnelligkeit und geschulte Instinkte sind Überlebensfaktoren in der Todeszone. Ich habe mit meinen Freunden nicht nur Momente der Freude geteilt, sondern auch Angst aufgeteilt. Dadurch wurde Unmögliches möglich.
Erfahrungen & Bewertungen zu Benedikt Böhm