Mustagh Ata 2005

China: Speed Rekord am Mustagh Ata- 7546 m! Ziel war, den Gipfel so schnell wie möglich zu besteigen und danach noch viel schneller wieder im Basislager zu sein.

Einzigartige 10:41 Stunden benötigten die beiden deutschen Dynafit-Athleten Benedikt und Sebastian Haag zusammen mit dem international renommierten und 2008 tragischerweise tödlich verunglückten Höhenbergsteiger Matthias Robl für die 3100 Höhenmeter am Mustagh Ata (7546 m) im chinesischen Kuen-Lun Gebirge liegt, und die anschließende Abfahrt. Klassische Expeditionen benötigen vier Tage für diese Tour. Am 23. August erreichte das Trio bei -35 Grad den Gipfel nach nur 9:25 Stunden und nach 1:16 Stunden war das Team dann im Anschluss wieder im Basislager: Neuer Speed-Rekord! Diese neue Art des Bergsteigens war für Böhm und Haag ein völliges Experiment. Inspiriert vom Skitouren Rennlauf setzen sie ihr Ziel konsequent am Mustagh Ata um. 

Mustagh Ata SZ 11.10.2005 »

Für die Großansicht die einzelnen Bilder anklicken

« Zur Übersicht